EMISSION CONTROL - Real Driving Emissions

EMISSION CONTROL 2019

 

 

Die EMISSION CONTROL 2019findet am 4./5. Juni 2019 zum 10. Mal in Dresden statt.

Der Transportsektor wandelt sich drastisch. Insbesondere die PKW-Industrie ist gezwungen, weitreichende komplexe Maßnahmen einzuführen, um den Ausstoß von Emissionen und den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren. Zusätzlich werden die Messmethoden von nahezu stationären auf hochdynamische Tests umgestellt (RDE). Deshalb wird zur Erfüllung der Anforderungen ein Systemansatz nötig sein, der die Einbeziehung aller Systemkomponenten in allen Betriebssituationen beinhaltet. Das bezieht sich nicht allein auf den Antriebsstrang, sondern auf das gesamte Fahrzeug! Für die anstehenden Herausforderungen muss der Wirkungsgrad sowohl des Verbrennungsmotors als auch des Abgasnachbehandlungssystem über einen weiten Kennfeldbereich gesteigert werden. Der steigende Grad der Elektrifizierung soll diese Maßnahmen unterstützen. Zusätzlich muss die Reibung im gesamten Fahrzeug abgesenkt werden. Um solch komplexe Fahrzeugsysteme zu optimieren, werden innovative Simulations- und Testmethoden, wie z.B. Hardware- oder Engine-in-the-Loop zum Einsatz kommen. Diese Methoden werden auch zur Entwicklung geeigneter Kontrollstrategien angewandt.


Nichtsdestotrotz wird der Verbrennungsmotor eine der wichtigsten Antriebsquellen im Transportwesen bleiben. Die direkte Umsetzung von chemischer in mechanische Energie vor Ort garantiert beste Wirkungsgrade in den meisten Betriebsbedingungen. Nach Jahrzehnten der Entwicklung ist der Verbrennungsmotor so ausgereift, dass er sowohl Umweltfreundlichkeit als auch Robustheit im alltäglichen Gebrauch bietet. Er profitiert auch von der extrem hohen Energiedichte von Kraftstoffen aus Kohlenwasserstoff-Verbindungen. Diese ermöglicht sowohl den Langstrecken- als auch den Lastentransport und ein Ersatz ist mittelfristig nicht in Sicht.


Die 10. EMISSION CONTROL ist traditionell eine Veranstaltung auf der Experten die hier genannten Themen auf vielen Ebenen diskutieren. Neueste Entwicklungen von Benzin-, Diesel- und Gasmotoren, aus den Bereichen nachhaltiger Mobilität und Elektrifizierung, sowie Messtechnik und Diagnose werden vorgestellt.


 

Die Konferenz wird auf Deutsch und Englisch gehalten, mit simultaner Übersetzung. Als Expertenveranstaltung bietet die 10. EMISSION CONTROL eine ausgezeichnete Plattform für den Austausch von Wissen und Erfahrung im Automotive Engineering, gleichermaßen für Automobilhersteller, Zulieferer und Ingenieursdienstleister, die die Herausforderung und Verantwortung für die Entwicklung nachhaltiger Mobilität annehmen.